Eines der stärksten Instrumente zum Songwriting ist meiner Ansicht nach das Überarbeiten von Songs. Durch ein wiederholtes Hervorholen alter Songs kann man viele Schwachstellen ausmerzen und den Song perfektionieren.

Songwriting: Tipps zum Überarbeiten von Songs

Natürlich soll das jetzt nicht heißen, dass man nicht auch mal ein Ende finden sollte. Ab einem gewissen Punkt, verändert man den Song nur noch und macht ihn nicht mehr besser. Aber jetzt zu den Songwriting Tipps für das Überarbeiten:

  1. Wenn man trotz aller heutzutage verfügbaren Technologie den Entwurf mit Stift und Papier festhält, kann man alle Änderungen im Nachhinein nachvollziehen. Manchmal wird man ganz zum Schluss nämlich doch lieber zum Original zurückkehren.
  2. Es bietet sich an, alle Versionen eines Songs am selben Platz zusammenzuhalten. Der Grund ist natürlich derselbe wie auch beim ersten Tipp.
  3. Zu guter Letzt kann ich Euch nur empfehlen, den Song nach einer Weile beseite zulegen und ihn erst nach einigen Tagen oder Wochen wieder aufzugreifen. Das erlaubt uns, den Song aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und die anfängliche Selbstverliebtheit zu überwinden.

Soweit die Tipps zum Songwriting, zum Überarbeiten von Songs. Ich hoffe, dass etwas für Euch dabei war und würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Meinung in den Kommentaren mitteilt.